Universitätsarchiv


Siegeltypar Altdorf, nach 1621

Siegeltypar der Theologischen Fakultät Altdorf, nach 1621
Foto: Georg Pöhlein, 2007

Die zentrale Aufgabe des Universitätsarchivs ist die Verwahrung der Schriftstücke, die bei der Verwaltung der Universität entstehen. Daneben besitzt das Archiv aber auch verschiedene Sammlungen, die teils aus Abgaben von privater Seite stammen, teils aus der eigenen Sammlungstätigkeit. Sie werden im Universitätsarchiv aufbewahrt, weil sie inhaltlich eng mit den Beständen der amtlichen Überlieferung zusammenhängen.

Einen eigenen Sammlungsbestand bilden etwa die rund 50 Siegeltypare, Prägestöcke und Stempel, die den Wandel der akademischen Siegelbilder vor Augen führen. Von großer Bedeutung ist auch die Sammlung von Fotografien, die mehrere tausend Abzüge und Negative umfasst. Aber auch andere Medien wie Filme, Tonbandkassetten etc. werden im Universitätsarchiv aufbewahrt.

Kaum durch Kriegseinwirkung oder sonstige Verluste dezimiert, dokumentiert das Universitätsarchiv Erlangen-Nürnberg nahezu lückenlos über 260 Jahre Erlanger Universitätsgeschichte. Die Sammlungen geben für die Forschung dabei wichtige zusätzliche Hilfestellungen, denn sie eröffnen Einblicke in Sachverhalte, die sich aus den amtlichen Dokumenten kaum hinreichend erschließen ließen.

zurück   -   weiter zum Objekt "Zoologie"

 

Nach oben